arbeiten      impression      media      bio      kontakt      
home > arbeiten > kunst am bau > brunnen schulhaus meiliwiese
Daniele Trebucchis Brunnen beim Schulhaus Meiliwiese in Hinwil, 2011
Der Brunnen beim Schulhaus Meiliwiese in Hinwil bei Abenddämmerung





Der Bildhauer Daniele Trebucchi hat sich von allen Schulkindern der Meiliwiese ein Schneckenhaus mitbringen lassen. In minutiöser Feinarbeit wurden Gipsabdrücke und Matritzen  der Schneckenhäuser erstellt. Diese sind nun als Betonschnecken in eine beinahe zwanzig Meter lange Brunnenanlage aus gestuften Betonelementen integriert. Die spielerische Anordnung in Kombination mit dem Wasser erfreut die Hinwiler Primarschüler und trägt viel zur wohlwollende
n Akzeptanz des Neubaus bei.

Text: raumfindung architekten eth bsa sia

 

Die von den Schülern gesammelten Schneckenhäuser ...
Gesammelte Schneckenhäuser für den Brunnen
... wurden spielerisch Angeordnet (Abguss in Gips)
Abguss der Schneckenhäuser in Gips

 

 

 

 

 

 

An- und Aufsicht der Brunnengestaltung
Detailaufnahme der in den Brunnen integrierten Schneckenhäuser
Trebucchis Brunnen Schulhaus Meiliwiese

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daniele Trebucchi, 2011

 

 

 

 

Bildquellen: Fotografien von raumfindung architekten eth bsa sia

impressum      Datenschutzerklärung